Topseller
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
 
 
TIPP!
AKTION
ARGIDRIAXX EXTREME PUMPING
ARGIDRIAXX EXTREME PUMPING
PATENTIERTE-FORMEL! Ideal auch als Pre Workout Kapsel. Argidriaxx in der Deutschen Apotheke (PZN 11862360) 44,90 € L-Arginin Komplex + Puffer Der absolute Wahnsinn.... Power und Pumping der nächsten Generation. In den USA ist Arginin mit...
24,90 €  
-40
ARGININ-ALPHA-KETOGLUTARAT
ARGININ-ALPHA-KETOGLUTARAT - AAKG, 200g (VEGAN)
Arginin-Alpha-Ketoglutarat, auch bekannt als AAKG, ist eine Form des Arginins, die aus zwei Argininmolekülen besteht, die an ein Alpha-Ketoglutarat-Molekül gekettet sind. Arginin ist eine Aminosäure, die in der Struktur des Proteins...
14,90 €   24,90 €  
-29
TST-Nation Crazy Bullets - Best Nitric Oxide Supplement ● Premium Nitric Oxide Booster
TST-Nation Crazy Bullets - Best Nitric Oxide...
TST-Nation Crazy Bullets - Best Nitric Oxide Supplement Premium Nitric Oxide Booster from TST- Nation Strength Labs Feel The Pump Crazy Bullets NO enthält die stärksten wissenschaftlich getesteten Zutaten, welche nachweislich zu einer...
24,90 €   34,90 €  
Bulk-SupplementsL-Arginin-100g
L-Arginin Pulver (VEGAN)
L-Arginine – Die entscheidende Aminosäure zur Stickoxid-Biosynthese L-Arginine – Die entscheidende Aminosäure zur Stickoxid-Biosynthese Arginin ist wichtig für die Produktion von Stickoxid (N.O.), der für die Blutgefäßerweiterung...
ab 12,90 €  
Bulk-Supps-Arginin-Kapseln
L-Arginin Kapseln
L-Arginin Portionsgröße: 3-4 Kapseln Pro Portion 4 Kapseln L-Arginin 2100mg Inhaltsstoffe: L-Arginin Monohydrochlorid HCL, Rindergelatine kapseln, Trennmittel (Magnesiumstearat), Farbe (Titandioxid). Empfohlene Tagesportion: Lesen Sie...
ab 6,90 €  

L-Arginin, Arginin

Die Aminosäure nahm ihren Anfang als Silber-Salz, L-Arginin, Arginin

L-Arginin, das man im Handel in unterschiedlichen Varianten kaufen kann, ist eine semi-essentielle Aminosäure, die sich vom lateinischen Wort für Silber, Argentum, ableitet. Sie ist die Aminosäure mit dem höchsten Stickstoffgehalt und ist notwendig für den Muskelaufbau, da sie eine entscheidende Rolle bei einem katabolen Stoffwechsel spielt. Gerade beim Muskelaufbau, in den Phasen des katabolen Stoffwechsels, kann der Körper L-Arginin nicht ausreichend produzieren und es kommt zu einer Unterversorgung mit der Aminosäure. Semi-essentielle Aminosäuren können vom Körper mittels essentieller Aminosäuren synthetisiert werden, dass heißt, in den meisten Fällen liegen sie in ausreichender Form vor. Bei bestimmten Prozessen, wie beispielsweise bei einem kräftezehrenden Muskelaufbautraining, kann es vorkommen, dass der Körper vorübergehend mehr L-Arginin oder andere Aminosäuren benötigt. In diesem Fall sollte man Nahrungsergänzungsmittel kaufen, die eine ausreichende Versorgung des Körpers mit Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien garantieren können.

L-Arginin kann man meistens in Kapsel- oder Pulverform kaufen, aber auch bestimmte Proteinshakes können eine ausreichende Konzentration der Aminosäure enthalten. Durch die Einnahme dieser semi-essentiellen Aminosäure verbessert sich die Durchblutung, denn L-Arginin sorgt dafür, dass die Blutgefäße geweitet werden. Die Aminosäure sorgt für die Bildung von Stickstoffmonoxid, abgekürzt mit den Buchstaben NO, in der glatten Muskulatur des Körpers. Die glatte Muskulatur ist die Außenschicht der Blutgefäße und Nervenfasern, so dass die Einnahme von L-Arginin, durch die Entspannung dieser Muskulatur, zu einer Senkung des Blutdrucks kommen kann. Das Blut wird durch die erweiterten Gefäße in erhöhtem Maße mit Nährstoffen und Sauerstoff angereichert, was sich im Allgemeinwohlbefinden spürbar bemerkbar macht. Dadurch werden die Muskelzellen ebenfalls mit mehr Nährstoffen versorgt und können eine erhöhte Leistung erbringen.

Durch L-Arginin entsteht ein erhöhter Muskelpump

Man sollte L-Arginin als Nahrungsergänzungsmittel kaufen, wenn man mehr Muskelspannung beim Aufbautraining erreichen und schneller sichtbare Resultate erzielen möchte. Doch die Aminosäure kann nicht nur den katabolen Stoffwechsel im Körper unterstützen, sondern tut auch sonst viel Gutes für die eigene Gesundheit. Es senkt den Gehalt an Ammoniak im Blut und fördert so auch die Bildung und Aufnahme von lebensnotwendigen Proteinen im Körper. Gerade im Zuge einer Diät ist es wichtig, dass ausreichend L-Arginin dem eigenen Körper zugefügt wird, um zu verhindern, dass eine Übersäuerung des Blutes entsteht. Eine gewisse Konzentration von Ammoniak ist immer vorhanden, sollte diese Konzentration allerdings aus dem normalen Gleichgewicht geraten, so kann das gravierende gesundheitliche Folgen haben, die bis zu Wassereinlagerungen im eigenen Gewebe führen können. Nicht umsonst kann man die Aminosäure nicht nur als Nahrungsergänzungsmittel kaufen, sondern sie wird auch vielfach in der Medizin eingesetzt, beispielsweise bei Arteriosklerose, Krebserkrankungen oder ganz profan bei der Wundheilung.

Nebenher hat L-Arginin eine weitere nützliche Eigenschaft und ist deswegen so vielseitig, wie fast alle anderen Aminosäuren auch. Die Aminosäure stärkt die Immunabwehr des Körpers von innen. Gerade bei einem harten Muskelaufbautraining wird der menschliche Körper an die Grenzen seiner eigenen Belastbarkeit gebracht. Die Hauptprozesse laufen verstärkt in den Muskelzellen und Fasern ab. Die Abwehrreaktion des Körpers ist in diesen Momenten nicht mehr so stark wie vorher noch, weswegen Keime, Bakterien und Viren ein leichtes Spiel haben. Ein spezielles Nahrungsergänzungsmittel zu kaufen hilft, den Schutzschild des eigenen Körpers zu kräftigen und das Immunsystem zu festigen.

L-Arginin kann man in unterschiedlichen Dosierungen kaufen

Es kommt auf die Art des Trainings, die eigenen Ziele und den jeweiligen Ernährungsplan an, um zu entscheiden, in welcher Dosierung die Gabe der Aminosäure Sinn macht. Grundsätzlich aber gilt, dass man nicht zu viel Aminosäure zu sich nehmen kann. Eine vermeintliche Überdosierung mit der semi-essentiellen Aminosäure hinterlässt keine bleibenden Schäden und wird unbemerkt verarbeitet. Allerdings sollte darauf geachtet werden, dass gerade in der so genannten Aufbauphase nach dem Training eine Dosis eingenommen wird, denn so wird die Gefahr gesenkt, dass der Körper auf Protein zurückgreifen muss, was sich in den Muskelzellen eingelagert hat. Üblich ist auch, dass über den Tag verteilt mehrere kleine Dosen von L-Arginin genommen werden, denn so wird das Level aufrechterhalten und es entstehen keine zu hohen Schwankungen oder Phasen, in denen es eventuell doch zu einer Unterversorgung kommen könnte. Wenn man seinen Muskelpump erhöhen und möglichst schnell mehr Muskelmasse erzielen möchte, sollte man ein Produkt kaufen, das, neben der semi-essentiellen Aminosäure ebenfalls noch eine Alpha-Liponsäure enthält. Dadurch lässt sich die Erweiterung der Blutgefäße noch erhöhen, was wiederum zu einer stark erhöhten Anreicherung von Sauerstoff und einem gesteigerten Nährstofffluss führt. Dieses Kombinationsprodukt sollte unmittelbar vor dem Training eingenommen werden, damit die Gefäße bereits geweitet sind, wenn mit den speziellen Muskelaufbau-Übungen begonnen wird. Wichtig ist dabei, dass vermehrte Übungen mit kleinen Gewichten meist mehr Erfolg erzielen, als eine kurze Übungseinheit mit sehr schweren Gewichten. Dies hat zumeist den gegenteiligen Effekt des gewünschten Erfolgs. Die Palette an Nahrungsergänzungsmitteln, die diese spezielle Aminosäure enthalten, ist groß, wobei es sich generell immer empfiehlt, die Einnahme auf die jeweiligen Bedürfnisse und Ziele abzustimmen. Auch eine geringe Dosis und ein mäßiges Training können für Einige schon ausreichend sein.

Die Aminosäure nahm ihren Anfang als Silber-Salz, L-Arginin, Arginin L-Arginin, das man im Handel in unterschiedlichen Varianten kaufen kann, ist eine semi-essentielle Aminosäure, die... mehr erfahren »
Fenster schließen
L-Arginin, Arginin

Die Aminosäure nahm ihren Anfang als Silber-Salz, L-Arginin, Arginin

L-Arginin, das man im Handel in unterschiedlichen Varianten kaufen kann, ist eine semi-essentielle Aminosäure, die sich vom lateinischen Wort für Silber, Argentum, ableitet. Sie ist die Aminosäure mit dem höchsten Stickstoffgehalt und ist notwendig für den Muskelaufbau, da sie eine entscheidende Rolle bei einem katabolen Stoffwechsel spielt. Gerade beim Muskelaufbau, in den Phasen des katabolen Stoffwechsels, kann der Körper L-Arginin nicht ausreichend produzieren und es kommt zu einer Unterversorgung mit der Aminosäure. Semi-essentielle Aminosäuren können vom Körper mittels essentieller Aminosäuren synthetisiert werden, dass heißt, in den meisten Fällen liegen sie in ausreichender Form vor. Bei bestimmten Prozessen, wie beispielsweise bei einem kräftezehrenden Muskelaufbautraining, kann es vorkommen, dass der Körper vorübergehend mehr L-Arginin oder andere Aminosäuren benötigt. In diesem Fall sollte man Nahrungsergänzungsmittel kaufen, die eine ausreichende Versorgung des Körpers mit Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien garantieren können.

L-Arginin kann man meistens in Kapsel- oder Pulverform kaufen, aber auch bestimmte Proteinshakes können eine ausreichende Konzentration der Aminosäure enthalten. Durch die Einnahme dieser semi-essentiellen Aminosäure verbessert sich die Durchblutung, denn L-Arginin sorgt dafür, dass die Blutgefäße geweitet werden. Die Aminosäure sorgt für die Bildung von Stickstoffmonoxid, abgekürzt mit den Buchstaben NO, in der glatten Muskulatur des Körpers. Die glatte Muskulatur ist die Außenschicht der Blutgefäße und Nervenfasern, so dass die Einnahme von L-Arginin, durch die Entspannung dieser Muskulatur, zu einer Senkung des Blutdrucks kommen kann. Das Blut wird durch die erweiterten Gefäße in erhöhtem Maße mit Nährstoffen und Sauerstoff angereichert, was sich im Allgemeinwohlbefinden spürbar bemerkbar macht. Dadurch werden die Muskelzellen ebenfalls mit mehr Nährstoffen versorgt und können eine erhöhte Leistung erbringen.

Durch L-Arginin entsteht ein erhöhter Muskelpump

Man sollte L-Arginin als Nahrungsergänzungsmittel kaufen, wenn man mehr Muskelspannung beim Aufbautraining erreichen und schneller sichtbare Resultate erzielen möchte. Doch die Aminosäure kann nicht nur den katabolen Stoffwechsel im Körper unterstützen, sondern tut auch sonst viel Gutes für die eigene Gesundheit. Es senkt den Gehalt an Ammoniak im Blut und fördert so auch die Bildung und Aufnahme von lebensnotwendigen Proteinen im Körper. Gerade im Zuge einer Diät ist es wichtig, dass ausreichend L-Arginin dem eigenen Körper zugefügt wird, um zu verhindern, dass eine Übersäuerung des Blutes entsteht. Eine gewisse Konzentration von Ammoniak ist immer vorhanden, sollte diese Konzentration allerdings aus dem normalen Gleichgewicht geraten, so kann das gravierende gesundheitliche Folgen haben, die bis zu Wassereinlagerungen im eigenen Gewebe führen können. Nicht umsonst kann man die Aminosäure nicht nur als Nahrungsergänzungsmittel kaufen, sondern sie wird auch vielfach in der Medizin eingesetzt, beispielsweise bei Arteriosklerose, Krebserkrankungen oder ganz profan bei der Wundheilung.

Nebenher hat L-Arginin eine weitere nützliche Eigenschaft und ist deswegen so vielseitig, wie fast alle anderen Aminosäuren auch. Die Aminosäure stärkt die Immunabwehr des Körpers von innen. Gerade bei einem harten Muskelaufbautraining wird der menschliche Körper an die Grenzen seiner eigenen Belastbarkeit gebracht. Die Hauptprozesse laufen verstärkt in den Muskelzellen und Fasern ab. Die Abwehrreaktion des Körpers ist in diesen Momenten nicht mehr so stark wie vorher noch, weswegen Keime, Bakterien und Viren ein leichtes Spiel haben. Ein spezielles Nahrungsergänzungsmittel zu kaufen hilft, den Schutzschild des eigenen Körpers zu kräftigen und das Immunsystem zu festigen.

L-Arginin kann man in unterschiedlichen Dosierungen kaufen

Es kommt auf die Art des Trainings, die eigenen Ziele und den jeweiligen Ernährungsplan an, um zu entscheiden, in welcher Dosierung die Gabe der Aminosäure Sinn macht. Grundsätzlich aber gilt, dass man nicht zu viel Aminosäure zu sich nehmen kann. Eine vermeintliche Überdosierung mit der semi-essentiellen Aminosäure hinterlässt keine bleibenden Schäden und wird unbemerkt verarbeitet. Allerdings sollte darauf geachtet werden, dass gerade in der so genannten Aufbauphase nach dem Training eine Dosis eingenommen wird, denn so wird die Gefahr gesenkt, dass der Körper auf Protein zurückgreifen muss, was sich in den Muskelzellen eingelagert hat. Üblich ist auch, dass über den Tag verteilt mehrere kleine Dosen von L-Arginin genommen werden, denn so wird das Level aufrechterhalten und es entstehen keine zu hohen Schwankungen oder Phasen, in denen es eventuell doch zu einer Unterversorgung kommen könnte. Wenn man seinen Muskelpump erhöhen und möglichst schnell mehr Muskelmasse erzielen möchte, sollte man ein Produkt kaufen, das, neben der semi-essentiellen Aminosäure ebenfalls noch eine Alpha-Liponsäure enthält. Dadurch lässt sich die Erweiterung der Blutgefäße noch erhöhen, was wiederum zu einer stark erhöhten Anreicherung von Sauerstoff und einem gesteigerten Nährstofffluss führt. Dieses Kombinationsprodukt sollte unmittelbar vor dem Training eingenommen werden, damit die Gefäße bereits geweitet sind, wenn mit den speziellen Muskelaufbau-Übungen begonnen wird. Wichtig ist dabei, dass vermehrte Übungen mit kleinen Gewichten meist mehr Erfolg erzielen, als eine kurze Übungseinheit mit sehr schweren Gewichten. Dies hat zumeist den gegenteiligen Effekt des gewünschten Erfolgs. Die Palette an Nahrungsergänzungsmitteln, die diese spezielle Aminosäure enthalten, ist groß, wobei es sich generell immer empfiehlt, die Einnahme auf die jeweiligen Bedürfnisse und Ziele abzustimmen. Auch eine geringe Dosis und ein mäßiges Training können für Einige schon ausreichend sein.

Zuletzt angesehen