Dass anabole Steroide nicht nur schnell für einen stählernen Körper sorgen, sondern auch teilweise schwerwiegende Nebenwirkungen haben, dürfte sich bereits herumgesprochen haben.
Und doch versuchen viele, vor allem junge Bodybuilder, auf diese Art und Weise ihrem Ziel möglichst schnell und mit wenig Anstrengung näher zu kommen. Manche der Begleiterscheinungen vergehen nach dem Absetzen der Medikamente wieder, andere sind aber leider irreparabel.
Deshalb sei jedem Leser ans Herz gelegt, sich vor dem Gebrauch von leistungssteigernden Mitteln eingehend mit den eventuellen Folgen zu befassen.

Bei Männern erzeugt eine hohe Dosis von Anabolika über einen längeren Zeitraum einen Abfall der Testosteron-Eigenproduktion, was mit einer Verkleinerung der Hoden und Impotenz bzw.

Unfruchtbarkeit einhergehen kann. Eine Feminisierung aufgrund der zu Östrogenen konvertierten anabolen Steroiden hat oftmals eine Anschwellung der Brustdrüsen zur Folge. Greifen bereits Jugendliche zu diesen Mitteln, kann die Wachstumsphase gestoppt werden, was zu einem bleibenden Kleinwuchs führt.

Auch die Frauen greifen mittlerweile zu Anabolika, was bei ihnen eine verringerte Produktion von Östrogenen und Progesteronen in den Eierstöcken zur Folge hat. Daraus kann eine tiefe Stimme resultieren, aber auch die Rückbildung der Brust und das Ausbleiben der Monatsblutung.

Nicht geschlechtsspezifisch ist die durch die Hormonstörung bedingte Neigung zu Akne sowie Haarausfall, der bis hin zur Glatzenbildung führen kann, auch bei Frauen! Mit der Steigerung der Muskelkraft werden Sehnen und Bänder überlastet.

Die Leber ist das Körperorgan, das bei langfristiger Einnahme besonders geschädigt wird. Aber auch das Herz-Kreislauf-System wird in Mitleidenschaft gezogen und reagiert mit erhöhtem Blutdruck und mit raschem Puls. Ein hoher LDL-Cholesterinspiegel als Folge der Anabolikaeinnahme begünstigt noch zusätzlich das Risiko für Herz- und Kreislauferkrankungen. Herzinfarkte wegen Medikamentenmissbrauch im Bodybuilding sind keine Seltenheit.

Nicht nur körperliche Beschwerden treten auf, sondern auch psychische, angefangen von der Abhängigkeit über gesteigerte Aggression bis hin zur Depression. Letztgenannte tritt vor allem bei dem Absetzen der Anabolika ein. 

Anabol Mass Schneller und Stahlharte Muskelmasse aufbauen ohne Nebenwirkungen. 

Anabol-Mass_Banner-580

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Kein Nahrungergänzungsmittel kann Stoff ersetzten

    Ich trainiere schon mein leben lang 30 Jahre. Kein legales Produkt kann Stoff ersetzen. Anabolika ist schädlich und sollte im Amateur Sport nicht eingenommen werden. Anabol Mass kann Roids nicht ersetzen aber es hilft beim Training und gibt zügigen soliden Muskelpump und unterstützt den Muskelaufbau.

Passende Artikel