Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Aktionen und Neuigkeiten mehr. Nur heute 80% Rabatt - Code erhalten.

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

Das Trizeps-Training

Das Trizeps-Training

Beim Trizeps handelt es sich um die hintere Muskulatur des Oberarms. Diese Muskulatur hat die Aufgabe, den gebeugten Unterarm bis zum Anschlag nach hinten zu ziehen. Der Muskel selbst besteht aus drei Muskelköpfen, die an Schulterblatt und Schultergelenk angewachsen sind.

Wie kann der Trizeps richtig trainiert werden, wie wird der Muskel gut aufgebaut?
Auch beim Trizeps-Training sind verschiedene Trainingsmethoden denkbar. Diese sind:

- Trizeps-Stirndrücken
- Dips
- Training an Zugturm (auch Kabelzug genannt)
- Kickbacks

Das Trizeps-Stirndrücken
Der Bodybuilder liegt bei dieser Methode auf einer flachen Bank auf dem Rücken. Die Langhantel (oder eine SZ-Stange) wird ab Höhe der Stirn soweit nach oben gedrückt, bis die Arme komplett ausgestreckt sind.

Trizeps-Dips am Dipständer
Mit angewinkelten Beinen hängt der Bodybuilder bei dieser Übung am Dipständer in der Luft. Der Boden darf nicht berührt werden, die Griffe des Dipständers werden mit beiden Händen fest umschlossen. Mit gebeugten Armen bewegt sich der Bodybuilder nun mit seinem ganzen Körper vom tiefstmöglichen Punkt nach oben, bis die Arme komplett ausgestreckt sind.

Der Zugturm
Der Bodybuilder steht bei diesem Training senkrecht und mit einem gewissen Abstand vorm Zugturm. Der Griff des Zugturms wird fest mit den Händen gegriffen. Die Gewichte werden durch das Ziehen des Kabels angehoben. Nur durch Wiederholungen macht dieses Training Sinn.

Trizeps-Kickbacks
Bei den Kickbacks steht der Bodybuilder im Ausfallschritt (für den Arm, der trainiert werden soll, muss das Bein hinten stehen) mit leicht nach vorn gebeugtem Körper. Nun wird der trainierende Oberarm nach hinten gehalten, mit dem Unterarm erfolgen wiederholte Streckungen nach hinten und Beugungen. Es sollte darauf geachtet werden, dass das Ellenbogengelenk nicht vollständig durchgestreckt wird.

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.