Heute 70% Rabatt auf Argidriaxx Vorverkauf + Gratis Dose * ► Klick

MEGA ARME MIT DEM RICHTIGEN TRAINING

MEGA ARME MIT DEM RICHTIGEN TRAINING

Immer mehr Menschen streben ein gesundheitsorientiertes Leben an. Dazu gehören für sie eine gesunde Ernährung, viel Bewegung und Sport. Gesunde Ernährung beginnt schon bei der sorgfältigen Auswahl der Lebensmittel. Frisches Obst und Gemüse stehen genauso auf dem Speiseplan wie Geflügel und fettreduzierte Speisen. 

Diese gesunde Lebensweise bringt viele Vorteile mit sich. Man fühlt sich in allen Lebenslagen deutlich wohler, baut den Stress schneller ab und auch die Figur macht weniger Probleme. Außerdem unterstützt man mit seiner positiven Lebensweise auch seinen Muskelapparat. Durch die gesündere Lebensweise erhalten die Muskeln alle wichtigen Stoffe, die sie für die Muskelstärkung und den Muskelaufbau so dringend benötigen, in ausreichender Menge. 

Doch natürlich kann man auch noch mehr für sich und seinen Körper machen, um den Alltag noch besser bewältigen zu können. Das Armtraining ist eine gute Möglichkeit, seinen Armen ein perfektes Aussehen und gleichzeitig mehr Kraft zu verleihen. Wenn man seine Arme trainieren möchte, sollte man dies jedoch langsam angehen. 

Ein zu schnelles und kraftraubendes Armtraining kann genau das Gegenteil von dem bewirken, was man eigentlich erreichen möchte. Die Muskeln werden überanstrengt und der sogenannte Muskelkater schreckt vor jedem weiteren Armtraining schnell ab. 

Starke Oberarme durch ein gezieltes Training von Bizeps und Trizeps 

Im Arm befinden sich viele wichtige Muskeln, deren Aufbau und Stärkung man nicht außer Acht lassen und die man mit einem gezielten Armtraining trainieren sollte. Mit dem Bizeps, der an der Schulter seinen Ursprung hat und bis zum Unterarm reicht, wird der Ellenbogen gebeugt und der Unterarm gedreht. 

Zum Trainieren des Bizepsmuskels sind Bizeps-Curls die effektivsten Übungen. Sie können wahlweise freihändig oder auch auf dem Curl-Pult, einer Armauflage, ausgeführt werden. Je nach dem gewählten Ansatzwinkel können verschiedene Bizeps-Bereiche trainiert werden. Das Training des Bizeps sollte immer auf die beiden Muskelköpfe ausgerichtet werden, denn die Formung beider ist sehr wichtig. Für den richtigen Muskelaufbau des Bizeps sind Konzentrationscurls, Langhantelcurls und Scottcurls gleichermaßen sinnvoll. 

Alle Curls sollten jedoch ohne Reißen und ohne Schwung ausgeführt werden. In das Training der Oberarme sollte man unbedingt auch den Trizeps mit einbeziehen. Der Trizeps, der an der Rückseite des Oberarmes liegt, wird als der „Gegenspieler“ des Bizeps bezeichnet. Dieser aus drei Teilen bestehende Muskel zieht sich von der Schulter bis zum Ellenbogen. Wenn der Trizeps gut definiert ist, ist seine Form hufeisenähnlich.  Er ist für das Strecken des Armes verantwortlich. 

Das Training für den Trizeps ist darauf ausgerichtet, den Trizeps separat und gezielt  zu trainieren. Gerade im Muskelaufbau und im Bodybuilding spielt das Trizepstraining eine sehr wichtige Rolle. Der Trizeps macht etwa zwei Drittel des Armumfanges aus und ist zudem für die Streckung des Armes zuständig. Eine der wichtigsten und grundlegendsten Übungen für den Trizeps ist das Trizepsdrücken am Kabelzug. Doch auch die „French-Press“ ist eine gute Möglichkeit, den Trizeps zu trainieren. 

Dazu legt man sich flach auf eine Bank und hält die SZ-Stange über der Brust. Beim Einatmen beugt man die Hantel und lässt sie zum Kopf absinken. Dabei muss darauf geachtet werden, dass die Ellenbogen nach außen gerichtet sind. Anschließend werden die Hanteln wieder zurück in die Ausgangsstellung gebracht und ausgeatmet. Auch bei den Kickbacks wird der Trizeps mit Kurzhanteln trainiert. 

Sie werden mit einem etwas nach vorn gebeugten, aber geradem Rücken ausgeführt und die Arme werden einzeln und nacheinander trainiert. Der Oberarm muss bei der Übung eng am Oberkörper gehalten werden. In dieser Ausgangsstellung hält man eine Kurzhantel mit gebeugtem Arm. Nun wird der Unterarm im Ellenbogengelenk nach oben gestreckt und es wird dabei ausgeatmet. Der Ellenbogen darf dabei jedoch nicht mit bewegt werden und muss am Oberkörper fixiert bleiben. Anschließend geht man in die Ausgangsstellung zurück und wiederholt diese Übung mehrmals. Das intensive Armtraining bewirkt, dass Bizeps und Trizeps an Stärke und Umfang zunehmen. 

ARMMUSKELN GLEICHZEITIG TRAINIEREN, IST SEHR WICHTIG.

In das Armtraining müssen auch der Armbeuger, der Oberarmspeichenmuskel und der Unterarm mit einbezogen werden. Der Armbeuger befindet sich seitlich versetzt genau unter dem Bizeps. Der an der Armbeugung beteiligte Muskel erstreckt sich vom Oberarm bis zur Elle. 

Der nur über ein Gelenk verlaufende Muskel bringt deutlich mehr Kraft auf, als der meist mehr trainierte Bizeps. Der Oberarmspeichenmuskel verläuft, beginnend am Oberarmknochen, über den Ellenbogen und den Unterarm bis zum Handgelenk. Er unterstützt den Bizeps bei der Armbeugung und beim Drehen des Unterarmes. Im Unterarm selber arbeiten mehrere Muskeln stets zusammen, welche das Beugen des Handgelenkes nach vorn erst ermöglichen. 

Die im Unterarm liegenden Streckmuskeln wiederum ermöglichen, dass man das Handgelenk nach oben strecken kann. Das Zusammenwirken aller Armmuskeln machen diese Bewegungen überhaupt erst möglich. Deshalb ist es so wichtig, das Armtraining auf den ganzen Arm auszuweiten. Dadurch erhält er nicht nur eine schöne und sportliche Form, sondern auch Kraft und Ausdauer für alle Bewegungen und Anstrengungen die der Arm tagtäglich bewältigen muss. Man kann das Training mit einfachen Übungen sogar zuhause ausführen. Doch auch ein effektives Ausdauertraining und ein gezieltes Training der Arme in einem Fitnessstudio bringen den gewünschten Erfolg. 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.