✔️Bis zu 80 %* direkter Rabatt Kategorie sale
✔️Sichere dir jetzt deine gratis Premium Artikel

Das Brust-Training

Bereits aus optischer Sicht macht eine gut ausgebaute Muskulatur der Brust in Verbindung mit einem schön trainieren Rücken etwas her. Gerade aus diesem Grund achten viele Bodybuilder auf den Ausbau dieser Muskelgruppen.

Um das gewünschte Trainingsziel zu erreichen, gibt es auch beim Brust-Training verschiedene Möglichkeiten.

Dazu gehören:
- Liegestütz
- Bankdrücken
- Schrägbankdrücken
- Seitliches Kurzhantel-Training
- Kurzhantel-Überzüge

Liegestütz
Als weit bekannte Trainingsform, die nicht nur im Bodybuilding Anwendung findet, ist der Liegestütz. Dabei stützt man sich mit beiden Händen und Füßen am Bodan ab und drückt seinen Körper durch Ausstrecken der Arme nach oben und bewegt ihn durch Beugung der Ellenbogen wieder nach unten.

Bankdrücken
Der Bodybuilder liegt beim Bankdrücken mit seitlich angewinkelten Beinen auf einer flachen Trainingsbank. Mit ausgestreckten Armen und der Hantelstange in den Händen beginnt die Übung. Durch Beugung der Ellenbogen wird die Hantelstange gesenkt und dann wieder gehoben, bis die Arme fast ausgestreckt sind. Ein Hohlkreuz sollte beim Heben möglichst nicht entstehen, die Brust muss angespannt sein.

Schrägbankdrücken
Ähnlich wie beim Bankdrücken, läuft auch die Übung beim Schrägbankdrücken auf einer flachen Bank ab. Die Bank wird schräg gestellt, wodurch die Wirkung des Trainings je nach Schrägstellung auf die oberen Fasern des großen Brustmuskels verlagert wird. Obere Brustmuskulatur und Schulter werden mehr gefordert, je schräger die Bank steht.

Seitliches Kurzhantel-Training
Das seitliche Kurzhantel-Training bezeichnet man oft auch als Butterfly. Dabei liegt der Bodybuilder auf einer flachen Bank. Mit beiden Händen wird dabei jeweils eine Kurzhantel umfasst. Die Arme werden dann mit den Hanteln ausgestreckt und seitlich vom Körper weg bewegt. Anschließend werden sie mit ausgestreckten Armen nach oben gezogen, bis es fast zu einer Berührung der Hanteln kommt.

Kurzhantel-Überzüge
Bei Kurzhantel-Überzügen liegt der Bodybuilder mit den Schultern an einer Bank angelehnt. Eine Stabilisierung erfolgt durch die angewinkelten Beine. Dann werden die Arme nach oben ausgestreckt, die Hände umfassen die Kurzhantel. Mit Wiederholungen werden die Hanteln mit ausgestreckten Armen nach Hinten über den Kopf und dann zurück in die Ausgangsstellung bewegt. Erfolg hat die Übung dann, wenn in der Brust ein Ziehen verspürt wird.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Argidriaxx Extreme Pumping ARGIDRIAXX EXTREME PUMPING
ab 44,90 €   59,90 €