Problemzone Waden

„Problemzone Waden“

Eine ausgeprägte Muskelmasse an den Waden ist der Traum vieler Bodybuilder, doch gerade diese Partie scheint sich als Problemzone des Bodybuildings zu erweisen. Dabei liegt der Teufel häufig im Detail, denn wie jede andere Körperpartie auch benötigt die Wade ein spezielles Training, um sich wirklich ordentlich entwickeln zu können. Das bedeutet konkret, dass Bodybuilder im Trainingsplan ein explizit angepasstes Wadentraining integrieren sollten, um an den Waden Muskeln zu bilden.

Dieses Wadentraining wird in der Fachsprache als Sculpting bezeichnet und beginnt mit einer möglichst realistischen Einschätzung des Potenzials der Wadenmuskeln. Dabei ist dann weiterhin zu berücksichtigen, dass jeder Wadentyp auch unterschiedliche Übungen erforderlich macht. Es hilft hier also nicht, im Studio einfach die Übungen nachzumachen, die andere Athlet nebenan durchführen! 

Wichtig ist zudem, dass alle drei Hauptmuskeln, die gemeinsam die Wadenmuskeln bilden, einzeln für sich trainiert und diese Trainings aufeinander abgestimmt werden müssen. Nur so ist es möglich, auch an dieser physiologischen Problemzone Muskeln aufzubauen und evtl. Fettpölsterchen schmelzen zu lassen. Auch ist zu beachten, beim Wadentraining die Intensität in regelmäßigen Abständen zu ändern. Das gleiche gilt übrigens auch für die Trainingsroutine. Dabei sollte aber sowohl die Trainingsroutine als auch die Trainingsintensität immer mit den übrigen Trainingszielen und Trainingsplänen übereinstimmen bzw. auf diese abgestimmt werden. 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel