Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Aktionen und Neuigkeiten mehr. Nur heute 80% Rabatt - Code erhalten.

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

Supplemente

Supplements für Sport und Muskelaufbau

Der Begriff Supplement steht für Ergänzung. Was die Ernährung anbetrifft, werden unter Supplements also Nahrungsergänzungsmittel verstanden. Dabei werden heute unter der Bezeichnung Supplement vorwiegend jene Nahrungsergänzungsmittel vertrieben, die Anwendung im Bereich des Sports finden. Dabei handelt es sich vorwiegend um Präparate, die für den schnellen Muskelaufbau, zum Beispiel beim Bodybuilding oder beim Kraftsport, angeboten werden. Inzwischen gibt es auf dem Markt eine unendliche Vielzahl solcher Produkte, die ständig wächst.

Wer sich als Neuling auf dieses Feld begibt, Muskelaufbau betreiben und unterstützen möchte, ist oft unsicher, wie wirksam diese vielen Mittel sind oder ob sie nicht vielleicht auch schaden könnten. Hierzu muss gesagt werden, dass es einen riesigen Unterschied gibt zwischen einem Supplement und zum Beispiel den Anabolika. Ein hochwertiges, geprüftes und reines Nahrungsergänzungsmittel besteht ausschließlich aus solchen Stoffen, die der menschliche Körper generell benötigt. Damit werden lediglich bestimmte Anteile der normalen Ernährung in einer bestimmten Konzentration verstärkt. Wer seiner Muskulatur viel abverlangt, wer auf ganz hohem Niveau trainieren möchte, verbraucht eben meist noch viel mehr als mit den normalen Mahlzeiten ausgleichen kann. Ein Nahrungsergänzungsmittel wird also vom Körper so behandelt, als würde über die Mahlzeiten der gleiche Stoff in sehr großer Menge zugeführt.

Welche Supplements sind wichtig?

Der größte Fehler wäre, wahllos sehr viele verschiedene Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen und auf einen schnellen Muskelaufbau und sportlichen Erfolg zu hoffen. Es gibt eine Reihe von Präparaten, die sich in der Liste Supplement finden, die wirklich eine sinnvolle Nahrungsergänzung für den Kraftsportler und Bodybuilder sind. Dazu muss lediglich darauf gesehen werden, was die einzelnen Mittel enthalten. Meist sind die Hauptbestandteile allerdings bereits im Namen des Präparats enthalten, was die Suche nach den geeigneten Mittel erleichtert. Kombinationspräparate sollte auf die Zusammensetzung angesehen werden.

Als wichtiges Supplement können verschiedene Proteinpräparate angesehen werden. Proteine sind Basisbestandteile für den Aufbau von Muskelgewebe. Daher kann die Einnahme dem Muskelgewebe sehr förderlich sein. Insbesondere sind solche Produkte empfehlenswert nach dem Training einzunehmen. Sie tragen dazu bei den Verlust von Aminosäuren während des intensiven Trainings wieder auszugleichen und den Muskeln neue Energie zuzuführen.

Zu solchen Ergänzungsstoffen zählen beispielsweise Zusätze wie Eiprotein, Casein, Lactalbumin und Sojaeiweiß.Vitamine und Mineralstoffe sind für jeden Menschen lebenswichtig. Aktive Sportler benötigen auch hier höhere Anteile. Nicht der gesamte Bedarf lässt sich immer über die Ernährung decken. Über die wichtigsten Vitamine, wie A, C und D hinaus sind besonders Spurenelemente und Mineralstoffe als Supplement verbreitet. Für Kraftsportler und Bodybuilder sind insbesondere auch noch Zink und Magnesium in höherer Konzentration als normal nötig.

Eine weitere Gruppe der Stoffe, die als Supplement verbreitet sind, sind die Aminosäuren. Sie sind im menschlichen Körper vor allem als Bausteine für körpereigene Proteine wichtig. Dabei wird zwischen denen unterschieden, die der Körper produziert, den nicht essentiellen Aminosäuren, und denen, die durch Ernährung zugeführt werden müssen, den essentiellen Aminosäuren. Dabei wird von der Muskulatur unter hoher Belastung besonders das Glutamin in höherer Konzentration benötigt und die Dreiergruppe BCAA (Branched Chain Amino Amino Acids), die unter anderem auch zur verbesserten Regeneration beitragen. 

Als weiteres Supplement kann Creatin sinnvoll sein. Besonders dann, wenn sehr intensiv und auf hohem Leistungsniveau Sport und Muskeltraining betrieben wird. Auch hier geht es um positive Wirkungen auf den Muskelaufbau, die Verbesserung der Regeneration und die Steigerung der Leistungsfähigkeit.

Supplement ersetzt nicht die gesunde Ernährung

Unabhängig davon ob überhaupt Sport betrieben wird, wie intensiv und welcher Sport betrieben wird: Ein Supplement kann und soll die gesunde und vollwertige Ernährung immer nur ergänzen. Daher ist auch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln immer in engem Zusammenhang mit der jeweiligen Ernährung, dem allgemeinen körperlichen Zustand und dem individuellen Bedarf zu sehen.

Bei sehr intensiv betriebenen Sportarten, Kraftsport, Bodybuilding, extremem Ausdauersport und ähnlichen sportlichen Anforderungen sollte daher mit dem Trainer, Sportarzt oder Ernährungsberater auch ein Supplement immer in Zusammenhang mit dem Ernährungsplan besprochen werden. Es darf nicht übersehen werden, dass der Körper selbst bestimmte Vitamine nicht mit Leichtigkeit abbauen kann und eine Überdosierung zu schädlichen Wirkungen führen kann.

Solche Ergänzungsstoffe erfüllen immer nur dann ihren Zweck, wenn durch bestimmte körperliche Anforderungen ein erhöhter Bedarf vorliegt oder wenn durch Mangelerscheinungen ein Ausgleich geschaffen werden muss. Das Supplement kann das Zusammenspiel der einzelnen Inhaltsstoffe bei einer vollwertigen Ernährung nicht ersetzen. Es soll auf dieser aufbauend einen besonders hohen Bedarf an bestimmten Stoffen decken.

Bei einem sinnvoll eingesetzten Nahrungsergänzungsmittel, das ausschließlich vom Körper benötigte Stoffe enthält, die für Stoffwechsel und Muskulatur wichtig sind, kann bei bestimmungsgemäßer Dosierung nicht viel falsch gemacht werden. Ebenso wie zuviel Fett und Zucker ungesund sind, obwohl der Körper sie braucht, können jedoch Überdosierungen auch bei den Supplements schädlich sein. Die Einnahme von sehr vielen Nahrungsergänzungen in hohen und unkontrollierten Dosen ist nicht nur überflüssig, sondern kann auch Nebenwirkungen haben. Daher sollten die Dosierungsanleitungen unbedingt eingehalten werden. Bei vielen besonders für Sportler empfohlenen Ergänzungsstoffen spielt zudem die Zeit der Einnahme, zum Beispiel direkt nach dem Training, noch eine sehr entscheidende Rolle.

Zuletzt angesehen