Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Aktionen und Neuigkeiten mehr. Nur heute 80% Rabatt - Code erhalten.

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

Sixpack Training

Das Bauchmuskel Training für den Waschbrettbauch

Der sogenannte Waschbrettbauch und auch das Sixpack stehen für einen gesunden Körper, Sportlichkeit, Jugend und Schönheit. Ein Sixpack macht jeden Mann für Frauen deutlich attraktiver als einen Mann ohne Sixpack. Der Muskelaufbau für den Sixpack wird durch Muskelreize erzeugt. Sobald die Muskeln über das gewöhnliche Maß hinaus durch das Sixpack Training beansprucht werden, wird dies vom Körper registriert. Er weiß, dass er beim nächsten Training mehr leisten muss. Es erfordert viel Zeit, Kraft, Ausdauer und körperliche Anstrengung bis man einen Bauch bekommt, der dem Namen Sixpack alle Ehre macht. Viele Männer, aber auch Frauen, machen Sixpack Training für einen Sixpack. Doch leider halten viele von ihnen dieses doch sehr anstrengende Training nicht lange durch. Um aber überhaupt einen Sixpack durch Training bekommen zu können, muss man auch auf seine Ernährung achten. Sie sollte in jedem Fall gesund, ausgewogen, vitaminreich und reich an wichtigen Nährstoffen sein. Empfehlenswert ist eine Ernährung, die hauptsächlich aus langkettigen Kohlenhydraten und eiweißhaltigen Lebensmitteln besteht. Auf Fett sollte nicht komplett verzichtet werden, denn der Körper braucht es für viele wichtige Vorgänge. Optimal ist, wenn man darauf achtet, ungesättigte Fettsäuren zu sich zu nehmen, die beispielsweise im Seefisch reichlich alsOmega-3-Säuren enthalten sind. Hilfreich ist, wenn man täglich nur etwas weniger isst, als der Körper verbraucht. Man muss also nicht hungern oder irgendwelche Diäten machen, um richtig in Form zu kommen. Die Auswahl der Lebensmittel ist mitentscheidend für den Erfolg. Die Bauchmuskeln gehören zu den Muskeln, die am schwersten zu trainieren sind. Beim Sixpack Training kommt es nicht auf die Quantität der Übungen, sondern auf die Qualität an. Der gewünschte Sixpack wird schneller erreicht, wenn man kurz und kräftig trainiert anstatt jede Übung x-Mal zu wiederholen.

Mit Cardiotraining kommt man zu mehr Ausdauer

Kraft und Ausdauer sind die wichtigsten Voraussetzungen für ein effektives Sixpack Training. Cardiotraining ist Ausdauertraining, das mindestens 30 Minuten als eine Trainingseinheit andauern sollte. Für das Cardiotraining eignen sich Laufen, Fahrradfahren, Cross-Trainer und Stepper am besten Die Cardiogeräte lassen sich auf zwei verschiedene Programme einstellen. Neben der Fitness wird auch die Fettverbrennung beschleunigt. Die Kondition wird verbessert und man beugt Herz- Kreislauferkrankungen vor. Genauso wichtig wie das Cardiotraining ist das Krafttraining. Beim Krafttraining werden die Muskeln gezielt ausgebildet. Das Sixpack Training sollte mit der gleichen Konsequenz durchgeführt werden wie das Ausdauertraining. Die Bauchmuskeln werden nicht nur mit Sit Ups trainiert, sondern auch mit Krafttraining. Beim richtigen Sixpack Training werden der obere und untere Bauchmuskel, der quere und der schräge Bauchmuskel genauso trainiert wie die untere Rückenmuskulatur. Für einen Sixpack muss man nicht jeden Tag trainieren. Es ist ausreichend, wenn man an 2 bis 3 Tagen pro Woche ein Sixpack Training macht, denn auch die Bauchmuskeln brauchen genug Zeit, um sich vom Training erholen zu können. Außerdem wachsen sie nur in den Ruhephasen. Für das Training für einen perfekten Sixpack braucht man keine Fitnessgeräte und nur selten Hilfsmittel. Deshalb können die Übungen auch jederzeit Zuhause oder auch im Freien ausgeführt werden, wenn man einen festen Untergrund hat. Die besten Übungen für kräftige Bauchmuskeln sind Crunches.

Für einen perfekten Sixpack gibt es viele Übungen

Das Sixpack Training kann man mit ein paar Sit Ups beginnen. Sit Ups sind auch als Rumpfbeuge, Rumpfheben, Aufrichter oder Klappmesser bekannt. Sie dienen dem Training der Bauchmuskulatur. Diese Muskelaufbauübungen als Sixpack Training eignen sich jedoch nicht um eventuell überschüssiges Gewicht abzutrainieren. Man beginnt mit der Übung für die geraden Bauchmuskeln in der Ausgangsstellung, bei der man mit dem Rücken auf einer Fitnessmatte liegt. Dabei umschließen die Arme den Hinterkopf und die Beine sind in einem Winkel von 90 Grad angewinkelt. Nun werden die Bauchmuskeln angespannt und der Oberkörper senkrecht nach oben gestreckt. Der untere Rücken bleibt auf dem Boden. Diese Übung kann beliebig oft für einen schönen Sixpack wiederholt werden. Wichtig ist, beim anheben des Oberkörpers auszuatmen. Bei fast allen Crunches als Sixpack Training Übungen liegt man auf dem Rücken. Bei der ersten Übung sind die Beine aufgestellt oder, damit es schwerer wird, in der Luft angewinkelt. Der Oberkörper wird leicht angehoben bis die Schultern nicht mehr auf dem Boden aufliegen. Die Hände werden an die Schläfen gelegt. Jetzt wird der Oberkörper durch das Zusammenziehen der Bauchmuskeln mit kurzen Bewegungen aufgerollt. Dabei sollte man sich jedoch nicht ganz aufrichten. Diese Übung kann auch mit seitlich gedrehtem Oberkörper ausgeführt werden, denn so werden auch die seitlichen Bauchmuskeln mehr beansprucht. Für den Crunch als Sixpack Training braucht man eine Flachbank. Man liegt auch wieder flach auf dem Rücken, hat aber bei dieser Übung die Unterschenkel auf einer Flachbank liegen. Nacheinander muss man nun Kopf und Oberkörper vom Boden abheben. Die gesamte Bauchmuskulatur bleibt während der Übung angespannt. Nochmal maximal angespannt werden die Bauchmuskeln in der obersten Position. Über diese und viele weitere Übungen für das Sixpack Training kann man sich belesen oder mit einem erfahrenen Fitnesstrainer einen Trainingsplan erarbeiten.

Zuletzt angesehen