Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Aktionen und Neuigkeiten mehr. Nur heute 80% Rabatt - Code erhalten.

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

Muskelmasse

Das Wachsen der Muskelmasse unterstützen

Mit dem sportlichen Training nehmen Muskelmasse und Muskelkraft zu. Die Muskulatur eines Menschen entwickelt sich weiter in dem Maße, wie an sie steigende Anforderungen gestellt. Wer sich wenig bewegt, baut Muskelmasse ab. Wer durch eine körperliche Arbeit oder durch sportliche Aktivität für viel Bewegung und steigende Anforderungen an seinen Körper sorgt, baut die Muskulatur auf.

Muskelmasse kann auch durch eine Krankheit oder durch eine Diät abgebaut werden. Daher werden heute auch Patienten, die nach einer Behandlung oder Operation viel liegen müssen oder sich nicht ohne Hilfe bewegen können, intensiv physiotherapeutisch betreut, damit die Grundfunktionen der Muskulatur erhalten bleiben, beziehungsweise gestärkt werden. Auch bei einer Diät, die auf der Reduzierung von Nahrung zur Gewichtsabnahme durchgeführt wird, ist es wichtig, diese durch körperliche Aktivität zu begleiten. Wird das unterlassen, verliert der Körper zwar an Gewicht, jedoch hütet er oft eher seine kostbaren Fettreserven und baut die Muskeln ab. Schließlich wird dem Körper durch mangelnde Bewegung signalisiert, dass er weniger auf die Muskeln angewiesen. Er behält also lieber das Fett als Energievorrat für weitere Hungerzeiten. Für die Muskelmasse und die Muskelentwicklung ist also ein solches Vorgehen bei einer Diät mehr als fatal. Daher wird auch heute von Medizinern und Ernährungsexperten eher dazu geraten, die Ernährung langfristig auf eine gesunde Kost mit ausreichend frischen Nährstoffen in gesundem Maß umzustellen und gleichzeitig für Bewegung und Sport zu sorgen.

Noch fataler wäre es, nach einer radikalen Diät oder während einer stark reduzierten Diät in ein sehr intensives sportliches Training zum Aufbau einer optimalen Muskelmasse einzusteigen. Wenn ein solcher Einstieg dann nicht auch von einer vernünftigen Ernährungsumstellung, statt der zu starken Reduzierung von Nährstoffen begleitet wird, wird der Sportswillige unweigerlich an mangelhafter Leistungsfähigkeit scheitern, vorzeitig ermüden und schon nach geringen Anstrengungen heftige Muskelschmerzen haben. Darüber hinaus wird der Kreislauf dann über Gebühr belastet, sodass ein Kreislaufzusammenbruch die Folge sein kann. Zu einem guten sportlichen Training gehört eben nicht nur der gute und eiserne Wille, sondern auch die richtige Ernährung. Ein gesundes Körpergewicht ist wichtig, um hohen Anforderungen beim Training gerecht zu werden.

Die Anforderungen beim Training durch Weight Gainer unterstützen

Wer eine längere Reduktions-Diät gemacht hat oder noch durchführt oder von Natur aus eher zu einem sehr niedrigen Körpergewicht neigt, sollte daher zur Unterstützung eines Trainings für mehr Muskelmasse für die Zufuhr einer höheren Menge von Energiespendern für seinen Körper sorgen. Hier sind die Weight Gainer eine sehr wirksame Unterstützung beim Aufbau der Muskelmasse.

Weight Gainer sind Nahrungsergänzungsmittel, die ganz speziell für Sportler des hohen Trainingsniveaus entwickelt wurden, die Probleme mit der Erreichung des nötigen Gewichts haben. Die Weight Gainer enthalten hochwertige Mischungen von Aminosäuren, Kreatin, Protein, Kohlenhydraten und mikroorganischen Nährstoffen. Diese Gainer werden dem Körper vor dem Training in genau berechneter Dosierung zugeführt. Auf Dauer wird so die Erreichung des optimalen Gewichts für die Anforderungen des Trainings und einen Aufbau von Muskelmasse unterstützt. Der Körper erhält dadurch sozusagen jedes Mal einen zusätzlichen starken Kraftschub an nötigen Energien. Diese zugeführten Nährstoffe werden auch nicht sofort wieder restlos verbrannt, sondern tragen dauerhaft zu einer Zunahme der Muskelmasse und damit auch zum erforderlichen Gewicht bei.

Ein besonderer weiterer Vorteil der Weight Gainer besteht darin, dass sie zwar dem Körper viele Kraftstoffe und Energien zuführen, jedoch für die Beibehaltung eines gesunden Fetthaushalts sorgen. Der Körper setzt also kein überschüssiges Fett trotz erhöhter Zufuhr von Nährstoffen an. Dagegen wachsen die Muskelmasse und die Kraft der Muskulatur.

Weight Gainer einnehmen, wo es angebracht ist

Die besonders hochwertige Nahrungsergänzung über die Weight Gainer sollte nur eingenommen werden, wo es wirklich angebracht ist. Das heißt, der Sportler, der ein normales Gewicht auf die Waage bringt, weder ein extremes Leichtgewicht ist, noch eine Reduktions-Diät hinter sich hat, benötigt diese Nahrungsergänzung nicht unbedingt. Für einen solchen Sport tun es auch andere Präparate mit Kreatin, Vitaminen, Aminosäuren, Mineralstoffen, Proteinshakes, ohne Beimischung von Kohlenhydraten. Diese kann der normalgewichtige Sportler, der nicht reduziert isst, auch mit seiner ganz normalen gesunden Tagesernährung aufnehmen. In diesem Fall wird sich Muskelmasse einfach mit der Steigerung des Trainings, auf der Grundlage von einer vollwertigen Ernährung und durch Unterstützung von einigen Ergänzungsmitteln nach dem Training zur Auffüllung der leeren Energiespeicher gut entwickeln.

Ohnehin sollten alle Nahrungsergänzungsmittel immer mit den körperlichen Anforderungen, den individuellen Körperbedürfnissen und der jeweiligen Ernährung sehr gut abgestimmt sein. Es ist nicht sinnvoll zu viele verschiedene Mittel wahllos einzunehmen, um das Wachstum der Muskelmasse zu unterstützen. Oft geraten dabei Überdosierungen von Substanzen in den Körper, deren hohe Dosierung schädlich sein kann. Einige gut auf einander eingestellte Substanzen sind hilfreicher. Das entscheidende Moment sind ohnehin das intensive und systematische Training nach einem gut durchdachten Trainingsplan und eine Ernährung, die in ausreichendem Maß Fett, Kohlenhydrate, Eiweiß, Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente als Grundbausteine für einen gesunden Muskelaufbau enthält. Die Einnahme bestimmter Nahrungsergänzungsmittel kann, wo Zweifel über bestimmte Substanzen bestehen, mit einem Berater zur Sporternährung oder dem Trainer besprochen werden.

Zuletzt angesehen