Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und nehmen Sie teil an der großen 50% Rabatt Schlacht, Inkl Gratis Dose BETA MAN!

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

Hard Gainer

Hard Gainer legen schwerer Gewicht zu als andere Menschen

Grundsätzlich lässt sich zuerst feststellen, dass Hard Gainer einen erhöhten Energiebedarf haben und gleichzeitig Probleme haben, Muskelmasse, Körpermasse und Kraft zu gewinnen. Meistens kann diese Personengruppe mehr Nahrung verzehren als andere Menschen und trotzdem zeigen sich keinerlei Veränderungen am Gewicht. Der Grundbedarf an Kalorien liegt also schon deutlich höher als bei anderen Menschen, weswegen allerdings auch ein Muskelaufbautraining zu einem schweren Unterfangen werden kann. Mitunter ist es allerdings gar nicht so leicht zu erkennen, ob man selber zur Gruppe der Hard Gainer gehört und Nahrungsergänzungsmittel kaufen muss, die eine Gewichtszunahme und einen Muskelaufbau möglich machen. Drei Bereiche sind für ein ausgewogenes und erfolgreiches Fitnesstraining essentiell und nur, wenn alle diese Bereiche optimal aufeinander abgestimmt sind, können auch Erfolge sichtbar werden.

Der erste wichtige Eckpfeiler ist das Training und die Zusammenstellung des dazugehörigen Plans. Der Trainingsplan sollte die eigenen Ziele abdecken und gerade bei einem Hard Gainer verstärkt auf die Defizite eingehen. Der Muskelaufbau für einen Hard Gainer sollte alle wichtigen Grundübungen kombinieren, so dass alle Muskelgruppen gezielt angesprochen werden. Vermieden werden sollte eine unnötige Überbelastung einzelner Körperregionen, denn fehlende Masse wird nicht durch eine mögliche Übersäuerung des Muskels erreicht, in den meisten Fällen ist eher das Gegenteil der Fall. Anfänger, die sich selbst als Hard Gainer einschätzen würden, sollten auch darauf verzichten, gleich Unmengen an Nahrungsergänzungsmitteln, Shakes und Protein Drinks zu kaufen. Zuerst muss der eigene Energiebedarf herausgefunden werden und dies kann nur geschehen, wenn der Trainingsplan optimal auf die eigene Bedürfnisse und die körperliche Leistungsfähigkeit abgestimmt ist. Übungen mit sehr schweren Gewichten führen bei Anfängern auf keinen Fall zum gewünschten Erfolg. Sinnvoller sind mehrere Wiederholungen mit kleinen Gewichten. Neben dem Trainingsplan spielt auch die Ernährung eine entscheidende Rolle beim Muskelaufbau.

Die richtige Zusammenstellung von Fetten, Kohlenhydraten und Nährstoffen ist wichtig

Der zweite Faktor, der bei einem Hard Gainer eine entscheidende Rolle spielt, ist die Ernährung, die individuell auf jeden Trainierenden zugeschnitten werden und auch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln berücksichtigen sollte, die man, zur Unterstützung des Stoffwechsels, kaufen kann. Im Grunde genommen entscheidet sich ein Ernährungsplan für einen Hard Gainer nicht grundsätzlich von allen anderen Ernährungsplänen, die für normale Sportler angefertigt werden. Durch den erhöhten Energiebedarf beim Training sollte die Kalorienzahl pro Tag etwas über dem normalen Durchschnitt liegen, da sonst der Insulinspiegel sinkt und die eventuell noch vorhandenen Fettreserven zu schnell aufgebraucht werden. Eine ständige Gewichtskontrolle, die am Besten täglich stattfinden sollte, ist notwendig, denn nur so kann auf eine eventuelle Abnahme von Gewicht schnell und angemessen reagiert werden. Sollte eine Gewichtsreduktion festgestellt werden, muss die tägliche Kalorienzahl erhöht werden, denn dann braucht der Körper mehr Energie. Sehr hilfreich in diesem Zusammenhang können spezielle Protein Drinks sein, die es zu kaufen gibt, und die meistens auch eine erhöhte Anzahl an Kalorien enthalten und zudem noch sehr gut schmecken. Außerdem helfen die Protein Drinks dabei, eine ausreichende Menge an Proteinen und Eiweiß zu erhalten, denn auch das ist wichtig für einen gezielten Muskelaufbau. Die Protein Drinks, die man in allen möglichen Zusammensetzungen kaufen kann, erhöhen den Stickstoffanteil in den Muskeln. Stoffwechselprozesse werden optimiert und auch der Anteil von Sauerstoff und Nährstoffen im Blut wird erhöht. Hard Gainer können von diesen Drinks profitieren, denn sie gleichen schnell einen Mangel im Körper aus und liefern ausreichend Energie.

Eine effiziente Regeneration ist auch bei Hard Gainer wichtig und sollte nicht vernachlässigt werden

Nach dem Training folgt die Phase der Regeneration, in dem der Körper entspannt und sich von den Strapazen des harten Trainings erholt. Die Regeneration sollte ernst genommen werden, denn der Körper braucht die Erholung, auch wenn noch keine Erfolge vom Training spürbar oder sichtbar sind. In dieser Phase kann es passieren, dass die eigene Immunabwehr schwächer wird und somit Viren und Bakterien ein leichtes Spiel haben. Im Handel gibt es verschiedene Vitaminkomplexe zu kaufen, die diesem Prozess entgegenwirken und die Bildung von neuen Immunzellen fördern. Auch Hard Gainer sollte solche Produkte kaufen, denn sie enthalten wichtige Nährstoffe, die unter anderem auch dem Muskelabbau entgegenwirken können. Wichtig sind in dieser Phase auch viel Schlaf und ausreichend Erholung, denn gerade Stress oder erneute körperliche Belastung können zu diesem Zeitpunkt Gift für den Körper sein.

Wenn man alle Bereiche optimal eingestellt hat und sich dennoch über einen längeren Zeitraum keine sichtbaren Erfolge einstellen wollen, so ist man ein Hard Gainer. Nun muss der Trainings- und Ernährungsplan erneut auf die neue Situation umgestellt werden. Zusätzlich kann man spezielle Weight Gainer kaufen, die für eine Zunahme von Gewicht, Masse und Muskeln sorgen können und die Zufuhr mit wichtigen Nährstoffen gewährleisten. Zudem gibt es spezielle Ernährungspläne für Hard Gainer, die auf die speziellen Bedürfnisse ausgerichtet sind. Ein solcher Plan kann als Muster genommen und auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt werden. So kann ein Muskelaufbau den gewünschten Erfolg zeigen, so wie es bei anderen Athleten und Sportlern der Fall ist.

Zuletzt angesehen