Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Aktionen und Neuigkeiten mehr. Nur heute 80% Rabatt - Code erhalten.

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

Fettabbau

Erfolgreich das Gewicht reduzieren und dauerhaften Fettabbau erreichen

Fett ist ein wichtiger Bestandteil der täglichen Nahrung. Fette dienen dem Körper als einer der effizientesten Energielieferanten, auf die er nicht verzichten kann. Die moderne Ernährung ist in den Industrieländern allerdings eher von Nahrungsüberfluss gekennzeichnet. Dabei geht es nicht einfach über ein sehr hohes Angebot an Nahrung überhaupt, sondern die Zusammensetzung vieler Lebensmittel ist auch nicht sehr gesund. Besonders Fertiggerichte, fertige Zutaten wie Beigaben und Soßen, enthalten zuviel Fette, Zucker und viele andere Stoffe, die der Gesundheit nicht sehr zuträglich sind. Im Vergleich dazu wird von vielen Menschen zu wenig frisch zubereitete Nahrung mit hochwertigem Gemüse gegessen. Auch der Obstverzehr bleibt oft hinter dem Verzehr von verschiedenen anderen Lebensmitteln zurück. Viele Nahrungsmittel enthalten hohe Anteile von versteckten Fetten, sodass oft der Überblick für den Einzelnen schwer ist, wie viel Fett eigentlich verzehrt wird.
Fett braucht der Körper, aber zu viel Fett schadet dem Organismus. Die Folgen sind Übergewicht, Herz- und Kreislauferkrankungen, Störungen von Stoffwechsel und Verdauung, nachlassende Vitalität und Leistungsfähigkeit, zahlreiche Krankheiten. Der Körper bildet Fettpolster aus, in denen er das überschüssige Fett und Wasser speichert. Wird gleichzeitig auch noch die Muskulatur durch Bewegungsmangel unterfordert, so schwindet die Muskulatur und das Fett macht sich an ihrer Stelle breit.
Übergewicht macht krank. Was dann notwendig ist, ist eine Umstellung der Ernährung, mit der ein gründlicher Fettabbau einhergehen sollte. Dies gelingt allerdings letztlich auch nur dann, wenn die Ernährung eine völlig neue und sehr gesunde Zusammenstellung erhält und der Körper gleichzeitig durch Sport und Bewegung Fettabbau und Muskelaufbau betreiben kann.

Verzicht auf Essen fördert nicht den Fettabbau

Im Laufe der Jahrzehnte wurden die verschiedensten Diäten entwickelt, die einen Fettabbau bezwecken sollten. Oftmals handelte es sich um Diäten, die fast gänzlich auf Fett und Süßes verzichteten. Teils ähnelten die Diäten regelrechten Hungerkuren und waren sehr einseitig. Die Ergebnisse solcher Diäten sind auf Dauer enttäuschend. Sie erzielen eine schnelle Gewichtsabnahme und auch einen sichtbaren Fettabbau, aber schon nach kurzer Zeit kommt es zum so genannten Jojo-Effekt und der Körper baut nicht nur die alten Polster auf, sondern legte neue zusätzliche an. Der Grund: Unser Stoffwechsel "denkt". Er denkt nicht im Sinne von Hirntätigkeit, aber der Organismus merkt sich negative und positive Erfahrungen. In Erwartungen neuen Hungers rüstet er seine Reserven an Fettvorräten auf. Das tut der Körper auch, wenn ihm Nahrung gänzlich entzogen wird. Wer nicht isst, signalisiert seinem Körper eine Hungersnot. Daraufhin baut der Organismus lieber anderes ab als die Fettreserven für schlechte Zeiten. Dem Hungern fallen also eher die Muskeln zum Opfer als dass ein erfolgreicher Fettabbau vonstatten geht.
Heute raten Ernährungswissenschaftler und Mediziner von solchen radikalen Kuren ab. Eine Fastenkur kann als Einstieg für eine Ernährungsumstellung oder eine gut berechnete Diät dienen, sie kann der Entschlackung dienen, ist jedoch kein probates Mittel, um einen langfristig bleibenden Fettabbau zu erreichen. Wer unter Fettpolstern an den falschen Körperstellen und Übergewicht leidet, braucht körperliche Betätigung und eine gesunde Ernährung. Eine solche Ernährung, auch während einer guten Diät, wird immer alles haben, was der Körper benötigt, um vital zu bleiben, jedoch schlechte Stoffe und das Übermaß reduzieren.
Eine gesunde Ernährung bietet Abwechslung durch ausreichend frisches Obst und Gemüse, liefert Spurenelemente, Mineralstoffe, Eiweiß, Kohlenhydrate und auch Fett in notwendiger Menge. Wenn damit sportliche Betätigung einhergeht, kommt der Fettabbau schnell in Gang. Die Voraussetzung ist für den Fettabbau eine negative Energiebilanz. Das heißt, es muss weniger Energie über die Nahrung aufgenommen werden als verbraucht wird. Das ist umso erfolgreicher, wenn durch Sport und viel Bewegung überhaupt mehr Energie als bisher verbraucht wurde.

Dem Körper alles geben und dabei Gewicht verlieren

Wer erfolgreich einen Fettabbau betreiben möchte, muss dem Körper also alles geben, was dieser braucht und gleichzeitig dafür sorgen, dass der Körper ausreichend aktiv gefordert wird. Sport ist die am besten geeignete Methode, um neben einer gesunden Ernährung zu einem Fettabbau zu kommen, der auch von Dauer ist. Wird am Anfang einer Diät die Nahrung stärker reduziert oder wird für den Einstieg in die Ernährungsumstellung und zur Entschlackung erst einmal eine Fastenkur gemacht, dann können auch gesunde Nahrungsergänzungsmittel den Bedarf decken, der notwendig ist, damit auch zu sportlicher Aktivität noch Kraft bleibt.
Die sportliche Aktivität ist auch deshalb wichtig, damit die Gefahr gebannt wird, dass der Körper statt einem Fettabbau erst einmal die Muskelmasse mindert. Auch hier "denkt" der Stoffwechsel mit. Werden die Muskeln nicht gebraucht, so hält er sie eher für überflüssig und baut sie ab, ehe er auf die Fettpolster zugreift. Das brächte auch auf der Waage ein niedrigeres Gewicht allerdings dort, wo es nicht erwünscht ist.
Grundsätzlich muss klar sein: Die Zauberformel für Fettabbau ohne Mühe gibt es nicht. Übergewicht ist in der Regel die Folge falscher Ernährungs- und Lebensweise. Die Umstellung geht etwas langsamer als eine Blitzdiät, dann sind aber auch Gewichtsreduktion, eine gesunde Muskulatur, Vitalität und ein Gewinn an Lebensqualität wirklich von echter Dauer.

TOP FETT VERBRENNEN MIT PURE ACAI BERRY BEERE Extrakt plus L-Carnitin und CHROM

Zuletzt angesehen