PREMIUM Gold CFM WHEY Kokos, PROTEIN plus, 1000g

NDG-Whey-1000g
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
18,90 €   49,90 €   (62,12% gespart)
Inhalt: 1 Kilogramm

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 14 Tage

  • 1404
Geschmack Kokos NEUE FORMEL:  100% Molkeprotein aus Weidemilch. PREMIUM CFM... mehr
Produktinformationen "PREMIUM Gold CFM WHEY Kokos, PROTEIN plus, 1000g"

Geschmack Kokos
NEUE FORMEL: 

  • 100% Molkeprotein aus Weidemilch.

PREMIUM CFM WHEY GOLD PROTEIN 1000g
Diätisches Lebensmittel für intensive Muskelanstrengung ,vor allem für Sportler. Mit Süßungsmitteln.

NDG WHEY ist Kalt verarbeitetes ultra und micro gefiltertes Molkeprotein.

NDG Whey Protein besteht aus 100% Whey Protein mit der biologischen Wertigkeit von 104. Laktalbumin wird durch Ultra-Filtration aus der Molke der Milch gewonnen. 

Das Laktalbumin teilt sich in 4 Haupt- und 6 Nebenfraktionen auf, welche folgende Anteile im Laktalbumin haben: ß-Lactoglobulin (45-57%), Alpha-Lactalbumin (12-25%), Bovin Serum Albumin (ca. 10%), Immunoglobuline (ca. 10%). Die Nebenfraktionen (Peptone) sind Lactoferrin, Laktoperoxidase, Lysozyme, Relaxin, Gamma-Globuline, Lactollin und B-Microglobulin.

Vorteile von PREMIUM WHEY PROTEIN 1000g

Made in Germany

  • Instant-Qualität für perfekte Löslichkeit in Milch und Wasser
  • Molkeprotein aus Weidemilch
  • 40 Shakes
  • Aspartam Frei
  • 100% Whey Protein ( WPC )
  • Keine zusätzlichen Vitamine
  • Keine zugaben von Kohlenhydrate
  • 100% GMO FREI 
  • mit 8% L-Glycin

Zubereitung: 
25 g Pulver und 250 ml kalte Milch oder Wasser in den Mixbecher geben und 20 Sekunden lang schütteln.

Verzehrempfehlung:
Nehmen Sie täglich bis zu 4 Portionen ein. Empfehlenswert ist der Verzehr vor dem Sport oder Wettkampf, unmittelbar nach dem Training und vor dem Schlafen gehen.

Zwischenmahlzeit:
1-3 Mal täglich 25g Premium Gold Whey Plus Protein (2 Esslöffel) mit 300ml Fruchtsaft, Bouillon oder Wasser in einem Mixer / Shaker zubereiten.

Proteinreiche Mahlzeit:
1-2 Mal täglich 25g Gold Whey Plus Protein (2 Esslöffel) mit 50-100g Instant Hafer und 500ml Fruchtsaft, Bouillon oder Wasser in einem Mixer / Shaker zubereiten.

Frappés / Suppen / Müsli / Smoothies
Nach Belieben 15g Gold Whey Plus Protein (1-2 Esslöffel) zu Frappés, Müsli oder Suppen dazugeben.

Die Rolle der Aminosäuren im Körper

Aminosäuren spielen im menschlichen Körper eine wichtige Rolle. Dabei werden sie in drei Gruppen aufgeteilt. Da sind zunächst die essentiellen Aminosäuren. Sie können vom Körper nicht selbst gebildet werden, das heißt, sie müssen regelmäßig und in ausreichender Menge von außen zugeführt werden.

Dazu zählen beispielsweise Leucin, Methionin, Lysin und Phenylalanin. Dann folgen semiessentielle Aminosäuren (Arginin, Tyrosin und Cystein) und schließlich gibt es die nicht essentiellen Aminosäuren, die vom Körper selbst produziert werden können. 

Zu dieser Gruppe gehört auch Glycin.

Aminosäuren sind die kleinsten Bausteine der Proteine, die verschiedene Funktionen im Körper übernehmen. Einige sind für das Wachstum der Zellen zuständig, andere unterstützen den Transport von Sauerstoff und Nährstoffen, wieder andere sind für Bewegungsabläufe oder ein starkes Immunsystem verantwortlich. Auch für Sportler sind Aminosäuren von besonderer Bedeutung. Unter großer, körperlicher Belastung wird Energie zunächst aus körpereigenem Eiweiß gewonnen, danach werden Muskelproteine abgebaut.

Die Folge: Muskelmasse geht verloren. Da das gerade für Athleten nicht die gewünschte Wirkung ist, ist es für sie besonders wichtig, den Körper mit ausreichend Aminosäuren zu versorgen. Daher kaufen viele Nahrungsergänzungsmittel, die die benötigten Nährstoffe liefern sollen.

Doch Aminosäuren verhindern nicht nur den Abbau von Muskelmasse, im sportlichen Bereich übernehmen sie noch weitere, wesentliche Funktionen. Als Bausteine von Proteinen wirken sie auch am Muskelaufbau mit. Durch eine verbesserte Durchblutung und einen erhöhten Sauerstofftransport haben sie einen positiven Einfluss auf Leistung, Kraft und Ausdauer. Darüber hinaus sind sie am Abbau von Stoffwechselprodukten beteiligt. So senken sie beispielsweise den Ammoniakspiegel und schützen damit vor einem vorzeitigen Leistungseinbruch. Wer also im Rahmen eines Trainingsprogramms Wert auf eine ausgewogene Sporternährung legt, sollte sich einmal mit den verschiedenen Nahrungsergänzungsmitteln, die es auf dem Markt zu kaufen gibt, beschäftigen.

Glycin – kleine Aminosäure mit großer Wirkung

Glycin zählt zu den α-Aminosäuren, ist in fast allen Proteinen enthalten und spielt eine äußerst wichtige Rolle im Stoffwechsel. Auch wenn Glycin im Körper selbst synthetisiert werden kann, wird doch ein großer Teil über die Nahrung aufgenommen. Die Hitliste der Glycinlieferanten wird angeführt von Gelatinepulver, dann folgen Kürbiskerne und Sojabohnen. Aber auch Erbsen, Schweinefleisch, Hühnchen oder Lachs enthalten größere Mengen dieser Aminosäure.

Somit können sowohl Gemischtköstler als auch Vegetarier oder Veganer ihren regulären Bedarf an Glycin problemlos decken. Wegen seines süßlichen Geschmacks wird es in der Lebensindustrie als Geschmacksverstärker eingesetzt, hier hat es dann die Nummer E 640. Da bislang keine Nebenwirkungen bekannt geworden sind, darf es auch in unbegrenzten Mengen verwendet werden.

Im Kampf gegen freie Radikale, die Zellen schädigen und das Immunsystem schwächen hat Glycin als wesentlicher Bestandteil von Glutathion einen erheblichen Anteil daran, den Körper vor negativen Einflüssen zu schützen. Außerdem ist es zu einem großen Prozentsatz in Kollagen enthalten, was wiederum in Knochen, Sehnen, Haut und Zähnen im Bindgewebe enthalten ist.

Fehlt dem Körper Glycin, fühlt man sich schnell erschöpft, da Kollagen abgebaut wird. Glycin ist ebenfalls an der Produktion von Hämoglobin, Kreatin und Gallensäure beteiligt und leistet so einen wichtigen Beitrag zum Sauerstofftransport, zur Energieversorgung der Muskelzellen und zum Fettstoffwechsel. Außerdem kann diese Aminosäure das Immunsystem anregen und so Infektionen abwehren. Für Sportler interessant ist ebenfalls die Tatsache, dass Glycin sich als Neurotransmitter auf die Bewegungsabläufe auswirkt und Muskelkontraktionen – also Krämpfe – verringern kann. Darüber hinaus hat es positiven Einfluss auf Gedächtnis, Schlaf und Schmerzempfinden.

NDG Whey Protein mit L-Glycin

Wer also immer wieder einer großen, körperlichen Belastung wie bei einem regelmäßigen, intensiven Training, ausgesetzt ist, kann darüber nachdenken, Glycinpräparate zu kaufen, um die Leistung zu steigern, sich schneller zu regenerieren und den Muskelaufbau voranzutreiben. Glycin gibt es zwar auch als Einzelwirkstoff zu kaufen, oft aber ist es Bestandteil einer Mischung verschiedener Wirkstoffe. 

Am besten wirkt es in Kombination mit L-Glutamin. Wer also sein sportliches Training mit dieser Aminosäure unterstützen möchte, sollte darauf achten, wie die Präparate, die er kaufen möchte, zusammengesetzt sind. Hier gibt es verschiedene Lösungsansätze der unterschiedlichen Hersteller. Meist ist es eine sorgfältig ausgewogene und aufeinander abgestimmte Kombination verschiedener essentieller und nicht essentieller Aminosäuren, die sich zu einem wirksamen Präparat vereinigen.

Fazit: Wer seinen Körper durch regelmäßiges Workout in Form bringen und dann auch in Form halten möchte, sollte über eine Supplementierung mit Aminosäuren nachdenken. Aminosäuren wie unter anderem auch Glycin verhindern den Abbau von Muskelmasse, reparieren geschädigte Muskelzellen, unterstützen den Aufbau von Muskelzellen, verbessern den Transport von Sauerstoff und Nährstoffen und sorgen für den Abtransport von Schadstoffen.

Dadurch kann die Leistung gesteigert werden, was dem Training nur zu Gute kommt.

Whey Proteine – Information und Wirkung

Das Wort Protein wird aus dem Griechischen abgeleitet. “Protos” bedeutet der oder das Erste. Das Protein wurde 1838 entdeckt und von einem schwedischen Chemiker namens Jöns Jakob Berzelius als Grundbaustein des menschlichen Körpers definiert. Proteine werden aus Aminosäuren aufgebaut und bilden nicht nur die Zellstruktur, sondern können auch verschiedene Substanzen im Körper transportieren. Und auch das Katalysieren von biochemischen Reaktionen ist die Aufgabe der Proteine.

Wenn Du von den sogenannten Whey Proteinen hörst handelt es sich um eine spezielle Art von Eiweißen. Das Wort „Whey“ kommt aus dem Englischen und steht für das deutsche Wort „Molke“. Whey Proteine sind somit nichts anderes als Molkeproteine, häufig auch als Lactalbumin bezeichnet. Sie haben sehr viele positive Eigenschaften und werden daher vor allem zur Sporternährung eingesetzt. Sie werden sehr schnell vom Körper aufgenommen, haben eine tolle Wirkung auf die Blutfette und sehr viele BCAA Aminosäuren.

Whey Proteine sorgen damit für einen raschen Muskelaufbau, sind jedoch auch für zahlreiche andere Vorgänge in deinem Körper zuständig. So beeinflussen Sie den Blutzuckerspiegel, den Energiehaushalt und das Immunsystem positiv. Aus diesem Grund ist die regelmäßige und gezielte Einnahme von Whey Protein Präparaten, wie Du sie in unserem Shop findest, nicht nur für Sportler, sondern auch für die Grundversorgung eines jeden Menschen sinnvoll. Die richtige Dosierung und ein bestimmtes Grundwissen über die Aufgaben und die Wirkungsweisen von Proteinen sind jedoch Grundvoraussetzung.

Aufgaben und Wirkung von Eiweiß (Proteinen)

Wie bereits im ersten Absatz festgehalten, sind Proteine für einen funktionierenden Organismus nicht wegzudenken. Sie sind ebenso vielfältig wie essentiell. Zum einen bilden die Proteine die innere und äußere Struktur einer jeden Zelle. Dadurch haben sie einen erheblichen Einfluss auf die Bausteine deines Körpers und somit auch auf die Gesamtstruktur. Sie sind damit auch für das Wachstum und die Erneuerung von Zellen zuständig und bilden die Muskulatur.

Zum anderen haben Proteine aber auch die Möglichkeit, Energie zu speichern. Diese Energie wird bei Bedarf wieder für den Körper freigesetzt. Dadurch kann der menschliche Körper auch in Hungersnöten für eine gewisse Zeit leistungsfähig bleiben und die lebensnotwendigen Prozesse und Vorgänge aufrechterhalten. Proteine, sind aber auch als Enzyme tätig und steuern, wie bereits erwähnt, bestimmte chemische Vorgänge in deinem Körper. Diese chemischen Prozesse können in ihrer Geschwindigkeit von den Eiweißen gesteuert werden, also langsamer oder schneller ablaufen. Eine weitere große Aufgabe der Proteine ist der Transport von wichtigen körperlichen Substanzen. Dazu zählen zum einen das Eisen und zum anderen Hämoglobin.

Diese und einige andere Substanzen werden von den Proteinen genau dorthin gebracht, wo sie in deinem Körper gerade benötigt werden. Wie wichtig eine ausreichende Zufuhr hochwertiger Proteine ist wird deutlich, wenn Du dir die vielen Krankheiten ansiehst, die durch die fehlerhafte Veränderung von Proteinen im Körper verursacht werden. Muskelschwäche, Fettleber, Wachstumsstörungen und Antriebslosigkeit sind nur einige wenige Folgen, die zu den Folgen eines Eiweißmangels gezählt werden. Nur wenn Du deinen Körper vollständig und lückenlos mit hochwertigen Proteinen versorgst, kannst Du ihn auch auf Dauer gesund und leistungsfähig halten.

Warum Whey Proteine und wie werden sie eingenommen?

Eine der besten und wichtigsten Eigenschaften der Whey Proteine wird in der Kennzahl 104 ausgedrückt. Diese Kennzahl besagt, dass die Whey Proteine nach ihrer Zufuhr unmittelbar und ohne Umwege in körpereigene Proteine umgewandelt werden können. Bereits dreißig Minuten nach der Einnahme des Whey Protein Präparats werden daher die ersten Aminosäuren in dein Blut entsandt und beginnen dort mit der Bildung von körpereigenem Eiweiß.

Die Herstellung der Whey Proteine erfolgt aus hochwertiger Molke. Molke wiederum ist ein Nebenprodukt der Käseerzeugung und besonders reich an hochwertigen Milcheiweißen. Bei der Verarbeitung der Molke wird vor allem darauf geachtet, dass der Milchzucker weitestgehend reduziert wird. Je nach Produktionsart, entsteht so ein Protein Isolat oder ein Konzentrat.

Beim Konzentrat kann von einem Eiweißgehalt von mindestens 75 und maximal 85 Prozent ausgegangen werden. Das Protein Isolat weist einen Eiweißgehalt von etwa 90 Prozent auf. Zudem sind der Milchzucker und der Fettgehalt beim Protein Isolat weit geringer gehalten, als beim Konzentrat. Gerade der sehr geringe Anteil des Milchzuckers ist auch ausschlaggebend dafür, wie gut Du das Whey Protein Präparat in Hinsicht auf deine Verdauung verträgst.

Wie gut Du deinen Körper mit hochwertigen Whey Proteinen versorgst, hängt vor allem von der richtigen Zufuhr ab, also der Menge und dem Zeitpunkt der Einnahme. Wenn Du unsere Präparate als Nahrungsergänzung einnehmen möchtest, ist es sinnvoll, diese hauptsächlich am Morgen, aber auch direkt vor den Trainingseinheiten einzunehmen.

In diesen beiden Phasen kann dein Körper Proteine besonders gut aufnehmen und verarbeiten. Wie viel Whey Proteine Du zu dir nimmst, ist stark von deinem Trainingsziel abhängig. Bist Du beispielsweise totaler Nicht-Sportler, würde bereits eine Zufuhr von 0,8 g pro Kilo deines Körpergewichts reichen. Bei einem Gelegenheits-Sportler sollte auf 1,2 g erhöht werden und bei richtigen Hochleistungssportlern kann die notwendige Zufuhr 2,5 g pro Kilo erreichen. Der Grund liegt im erhöhten Verbrauch an Proteinen, die der Körper bei Belastungen zur Energiegewinnung heranzieht.

Zutaten Schokogeschmack: 
Molkenprotein, L-Glycin, Kakaopulver stark entölt, Verdickungsmittel Guarkernmehl, Süßstoff Natrium-Saccharin.

Zutaten Vanillegeschmack: 
Molkenprotein, L-Glycin, Aroma, Verdickungsmittel Guarkernmehl, Süßstoff Natrium-Saccharin.

Zutaten Erdbeergeschmack: 
Molkenprotein, L-Glycin, Säuerungsmittel Zitronensäure, Verdickungsmittel Guarkernmehl, natürlicher Farbstoff Beetenrot, Aroma, Aroma, Süßstoff Natrium-Saccharin.

Zutaten Kokosgeschmack: 
Molkenprotein, L-Glycin, Verdickungsmittel Guarkernmehl, Aroma, Säuerungsmittel Zitronensäure, Süßstoff Natrium-Saccharin.

Zutaten Bananengeschmack: 
Molkenprotein, L-Glycin, Verdickungsmittel Guarkernmehl, Aroma, Säuerungsmittel Zitronensäure, Süßstoff Natrium-Saccharin.

Durchschnittliche Nährwerte 
Vanille pro 100g 

Durchschnittliche Nährwerte       
Vanille  pro 100g    Pro Portion25 g 
      in 250 ml Milch (1,5%)
Brennwert (kJ) 1657,84 kJ 914,46 kJ
Brennwert (kcal) 395,35 kcal 218,83 kcal
Eiweiß 80,74 g 28,38 g
Kohlenhydrate 5,78 g 13,44 g
davon Zucker 4,1 g 13,02 g
Fett 4,93 g 5,23 g
gesättigte Fettsäuren 0 g 2,27 g
Salz  0,62 g 0,44 g
         
       
Schokolade  pro 100g    Pro Portion25 g 
      in 250 ml Milch (1,5%)
Brennwert (kJ) 1634,72 kJ 908,68 kJ
Brennwert (kcal) 389,91 kcal 217,47 kcal
Eiweiß 78,63 g 27,85 g
Kohlenhydrate 6,55 g 13,63 g
davon Zucker 4,05 g 13,01 g
Fett 5,24 g 5,31 g
gesättigte Fettsäuren 0,35 g 2,36 g
Salz  0,66 g 0,46 g
         
       
Erdbeere pro 100g    Pro Portion25 g 
      in 250 ml Milch (1,5%)
Brennwert (kJ) 1649,5 kJ 912,37 kJ
Brennwert (kcal) 393,33 kcal 218,33 kcal
Eiweiß 78,69 g 27,87 g
Kohlenhydrate 6,45 g 13,61 g
davon Zucker 4,26 g 13,06 g
Fett 4,78 g 5,19 g
gesättigte Fettsäuren 0 g 2,27 g
Ballaststoffe 0,85 g 0,21 g
Salz  0,6 g 0,44 g
         
Kokos  pro 100g    Pro Portion25 g 
      in 250 ml Milch (1,5%)
Brennwert (kJ) 1657,51 kJ 914,37 kJ
Brennwert (kcal) 395,25 kcal 218,81 kcal
Eiweiß 80,83 g 28,4 g
Kohlenhydrate 5,4 g 13,35 g
davon Zucker 4,11 g 13,02 g
Fett 4,93 g 5,23 g
gesättigte Fettsäuren 0 g 2,27 g
Ballaststoffe 0,84 g 0,21 g
Salz  0,62 g 0,44 g
         
       
Banane pro 100g    Pro Portion25 g 
      in 250 ml Milch (1,5%)
Brennwert (kJ) 1657,64 kJ 914,41 kJ
Brennwert (kcal) 395,27 kcal 218,81 kcal
Eiweiß 80,78 g 28,39 g
Kohlenhydrate 5,38 g 13,34 g
davon Zucker 4,33 g 13,08 g
Fett 4,93 g 5,23 g
gesättigte Fettsäuren 0 g 2,27 g
Ballaststoffe 0,85 g 0,21 g
Salz  0,62 g 0,44 g
         
Amino Profil bei Banane      
Leucin 8,08 g 2,92 g
Lysin 6,17 g 2,24 g
Threonin 3,41 g 1,25 g
Valin 3,35 g 1,43 g
Isoleucin 3,61 g 1,45 g
Phenylalanin 2,3 g 1,02 g
Methionin 1,44 g 0,58 g
Tryptophan 1,9 g 0,59 g
Histidin 1,24 g 0,54 g
Prolin 3,35 g 1,68 g
Tyrosin 2,49 g 1,07 g
Arginin 2,36 g 0,91 g
Glycin 16,31 g 4,26 g
Cystein/Cystin 1,18 g 0,36 g
Glutaminsäure 11,1 g 4,75 g
Asparaginsäure 7,23 g 2,53 g
Serin 3,61 g 1,42 g
Alanin 3,08 g 1,09 g


 

Weiterführende Links zu "PREMIUM Gold CFM WHEY Kokos, PROTEIN plus, 1000g"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "PREMIUM Gold CFM WHEY Kokos, PROTEIN plus, 1000g"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

TIPP!
Argidriaxx Extreme Pumping ARGIDRIAXX EXTREME PUMPING
ab 44,90 €   59,90 €  
TIPP!
NEU
TIPP!
NDG-Whey-1000g PREMIUM Gold CFM WHEY Erdbeere, PROTEIN plus,...
Inhalt 1 Kilogramm
18,90 €   49,90 €  
TIPP!
NDG-Whey-1000g PREMIUM Gold CFM WHEY Vanille, PROTEIN plus,...
Inhalt 1 Kilogramm
18,90 €   49,90 €  
TIPP!
NEU
Prozis Big Shot - Pre-Workout Big Shot - Pre-Workout 46 servings
15,90 €   29,99 €  
TIPP!
NEU
NEU
Vitamin_D3_1000_BS VITAMIN D3 1000 IU - 100 Tabletten
4,90 €   12,90 €  
Bulk_Supps_Shaker Bulk Supplements Mix Master Shaker
1,99 €   4,99 €  
NEU
v419605_xcore_powa-20-300-g_1 Xcore Powa 2.0 300 g, Cola
15,90 €   39,99 €  
TIPP!
NEU
NEU
Zuletzt angesehen